In der neuen Saison in der 2. Regionalliga Nord wird ein neuer Trainer an der Seitenlinie der Baunacher Basketballer stehen.

 

Gabriel Strack, einer der neuen hauptamtlichen Jugendtrainer im Nachwuchsprogramm von Brose Bamberg, ist der neuen Headcoach der Baunach Young Pikes. Der 33-jährige Strack kommt von den ART Giants Düsseldorf und hat dort in der letzten Saison die JBBL-Mannschaft trainiert.

 

Gabriel Strack freut sich auf die neue Herausforderung, weiß aber auch, wie anspruchsvoll die Aufgabe mit einer so jungen Mannschaft in der 2. Regionalliga werden wird: „Die Ziele für die kommende Saison waren ziemlich schnell klar als der Kader feststand. Wir müssen in jedem Spiel an unsere Grenze gehen, um eine Chance zu haben zu gewinnen. Dementsprechend lautet das Ziel Klassenerhalt. Ich finde, das ist ein sehr spannendes und motivierendes Ziel sowohl für mich als auch für die Spieler. Während der Bewältigung dieser Aufgabe sollen sich die jungen Spieler bestmöglich entwickeln und lernen, auf Seniorenniveau zu bestehen.“

 

Trainingsbeginn für die Young Pikes, die ihre Heimspiele weiterhin im Basketballcenter Hauptsmoor in Strullendorf austragen werden, ist am 23. August. Bis dahin wird auch der Kader feststehen. Er wird eine Mischung aus JBBL und NBBL Spielern der Kooperationspartner Tröster Breitengüßbach und Regnitztal Baskets sein, verstärkt durch zwei bis drei erfahrenere Akteure.

 

Für die Heimspiele wünscht sich das junge Team natürlich Unterstützung von den treuen Fans der Young Pikes. Auch Strack sieht darin einen wichtigen Faktor: „Ich kenne die Baunacher Vergangenheit und weiß natürlich, dass hier schon deutlich hochklassiger gespielt wurde. Dieses Jahr wird eine sehr junge Mannschaft an den Start gehen, das Durchschnittsalter wird zwischen 15 und 17 Jahren liegen. Ich würde mir wünschen, dass die Baunacher Fans dieser jungen und hungrigen Mannschaft eine Chance geben und etwas Geduld mitbringen. Mit der tollen Unterstützung der Baunacher Fans bin ich sicher, werden die Jungs packende und aufregende Spiele liefern, die Spaß machen. Ich würde mir wünschen, dass wir über die Saison zusammenwachsen und zumindest bei allen Heimspielen eine tolle Atmosphäre schaffen. Ich für meinen Teil werde alles dafür tun, dass sich die Jungs mit diesem Projekt identifizieren und jedes Mal alles auf dem Feld lassen, was sie haben, und den Baunacher Fans somit etwas zurückgeben.“

 


 

Verantwortlicher

Jörg Mausolf

 

Anschrift Halle:

 


Besucherzaehler